Dein Ferienhaus.

Von Rhodos bis Korfu: 5 griechische Trauminseln im Mittelmeer

03.06.2017 | cabaneo publishing

Von Rhodos bis Korfu: 5 griechische Trauminseln im Mittelmeer! Türkisblaues Meer, schneeweiße Häuserfassaden und ein azurblauer Himmel – die griechischen Inseln zählen zu den Top-Reisezielen im Mittelmeerraum. Jede Insel hat spezielle Eigenheiten. Sie haben die Wahl zwischen Klassikern wie Kreta und Rhodos, romantischen Inseln wie Santorin und Eilanden aus der zweiten Reihe wie Zakynthos. Wir stellen Ihnen 5 griechische Trauminseln vor, auf denen ein Ferienhaus Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Kreta – Insel der Götter
Den Beinamen „Insel der Götter“ verdankt Kreta einem uralten Mythos, nach dem Göttervater Zeus auf dem Eiland geboren worden sein soll. Göttlich präsentieren sich nicht nur die Traumstrände Elafonissos und Vai. Mit der 18 km langen Samaria-Schlucht durchschneidet ein spektakulärer Canyon die größte griechische Insel. Der Geist der Antike umweht den sagenumwobenen Palast von Knossos, während in den Hafenstädten Rethymnon und Chania das Leben pulsiert. Ein Ferienhaus auf Kreta dient als Ausgangspunkt für Ausflüge an die Badestrände und für kulturelle Entdeckungsreisen.

Korfu – das smaragdgrüne Eiland
Wie ein Smaragd leuchtet die Insel Korfu im hellen Sonnenschein. Das Eiland liegt im Westen Griechenlands vor der albanischen Küste. Dank vermehrter Regenfälle ist Korfu viel grüner als die Inseln im Ägäischen Meer. Obwohl wegen des boomenden Tourismus zahlreiche Ferienhäuser auf Korfu neu entstanden sind, hat sich das Eiland seinen ursprünglichen Charme bewahrt. Auf Romantiker wartet das idyllische Honigtal mit seinen verträumten Bergdörfern und langen Stränden. Die gesamte Altstadt der Inselhauptstadt Korfu-Stadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Auf einem steilen Felsen an der Nordspitze thront die Festung Angelokastro über dem Meer und mitten in den Bergen liegt das halb verfallene Geisterdorf Perithia auf einer Höhe von 650 m über dem Meeresspiegel.

Rhodos – Kreuzritterburgen und Traumbuchten
Rhodos ist die viertgrößte griechische Insel. Das Eiland zählt zu den sonnenreichsten Reisezielen Griechenlands. Im Sommer regnet es praktisch nie und in den flachen Buchten erwärmt sich das Wasser auf Werte von bis zu 26 Grad. Einsame Buchten auf Rhodos finden Sie selbst in der Hochsaison. Sie werden mehrheitlich von schroffen Felsen flankiert und im Hinterland von Bergen begrenzt. Mittelalterliche Burgen und die Ritterstraße in Rhodos-Stadt erinnern an die Zeit der Kreuzritter. Ferienhäuser auf Rhodos liegen über dem Meer an Steilhängen oder in ruhigen Seitenstraßen kleiner Fischerdörfer. Eine große Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienhäusern haben Sie im Touristenzentrum Faliraki, das sich an der Ostküste der Mittelmeerinsel befindet.

Santorin – die Romantische
Entstanden nach einem verheerenden Vulkanausbruch vor rund 3.600 Jahren, ist Santorin die Romantische unter den griechischen Inseln. Das tiefe Schwarz der Lavastrände, das blendende Weiß der Häuserfassaden und das leuchtende Blau des Mittelmeeres verschmelzen zu einer Symphonie der Farben. Santorin steht für Klasse statt Masse. Hotels gibt es nur wenige. Dafür thronen exklusive Villen auf Felsvorsprüngen am Kraterrand, der an vielen Stellen steil ins Meer abfällt. Ein Ferienhaus auf Santorin mit Blick in die Caldera ist nicht billig, doch die Nachfrage ist riesig. Einer Zeitreise in die Antike gleicht ein Ausflug in die bronzezeitliche Siedlung Akrotiri, die bei dem Vulkanausbruch perfekt konserviert wurde.

Zakynthos – die „Blume der Levante“
Als „Blume der Levante“ bezeichneten die Venezianer die Insel Zakynthos. Grund dafür sind Millionen wilder Hyazinthen, die die Insel im Frühjahr erstrahlen lassen. Zakynthos gehört zu den Ionischen Inseln und ist ein Naturparadies, das bislang kaum bekannt ist. In der Schmugglerbucht liegt ein im Jahr 1980 gestrandetes Motorschiff. Das Schmugglerschiff geriet bei einer Verfolgungsjagd mit der Küstenwache in raue See und wurde von den Wellen auf das Land geworfen. Ein Bootsausflug führt Sie zu den Blauen Grotten, die Sie mit fantastischen Farbreflexen empfangen. Im äußersten Süden von Zakynthos liegen in der Bucht von Laganas die Eiablagegebiete der Unechten Karettschildkröte. Alljährlich im Frühjahr tauchen die Meeresbewohner auf, um im weichen Sand Brutmulden für die Eier auszuheben.