Dein Ferienhaus.

Wochenendurlaub an der Nordsee

15.08.2017 | cabaneo publishing

Raus aus dem Alltag und rein ins Wochenende – zunehmend mehr stressgeplagte Stadtbewohner gönnen sich am Wochenende einen Kurzurlaub. Hoch im Kurs liegt die Nordseeküste mit ihren Stränden, Wellnesszentren und dem Nationalpark Wattenmeer.

Wochenendurlaub Nordsee: Wind, Wellen und Fischbrötchen

Ein Wochenendurlaub an der Nordsee ist die perfekte Gelegenheit, um den Arbeitsalltag für ein paar Tage hinter sich zu lassen und in frischer Seeluft neue Energie zu tanken. Durch ein geschicktes Einbinden von Feiertagen und die Ausnutzung von Brückentagen wird aus dem zweitägigen Wochenendtrip im Handumdrehen ein Kurzurlaub. Lassen Sie sich bei einer Radtour auf den Deichen den Wind um die Nase wehen oder relaxen Sie einfach im Strandkorb mit dem Blick auf die Nordseewellen. Am Nachmittag bummeln Sie durch das Zentrum eines Küstenortes oder einer Hafenstadt und lassen sich ein knuspriges Brötchen mit Räucheraal, Nordseekrabben oder Seelachs schmecken. Den Abend lassen Sie auf der Terrasse Ihres Ferienhauses an der Nordsee ausklingen, bevor Sie sich in weichen Daunen zur Ruhe betten.

Wellnesswochenende an der Nordsee

Die deutsche Nordseeküste hat sich zu einem exzellenten Reiseziel für einen Wellnessurlaub entwickelt. Die Wellness-Thermen zwischen Sylt und Cuxhaven bieten eine breite Palette an Anwendungen und Verwöhnprogrammen an. Traditionell stehen Thalasso-Therapien im Vordergrund. Diese Form der Wellness-Behandlung setzt auf die Kraft des Meeres und nutzt die in Algen, Schlamm und Salzwasser enthaltenen Mineralien und Spurenelemente. Algen- und Schlammpackungen, ein Meersalz-Peeling und Meerwasserwannenbäder fördern die Durchblutung und regen den Stoffwechsel an. Entspannte Momente genießen Sie unter anderem im Thalasso-Zentrum „Ahoi“ in Cuxhaven oder in der Sole-Therme Ottendorf. Mit einem umfangreichen Verwöhnprogramm für die ganze Familie empfängt Sie das „Bade:Haus“ auf Norderney. Neben einem Wellenbecken, einer Erdsauna und einem Matschspielplatz erwartet Sie eine ausgedehnte Saunalandschaft mit unterschiedlichen Schwitzstuben.

Wassersport im Kurzurlaub an der Nordsee

Zahlreiche Reisende, die einen Wochenendurlaub an der Nordsee verbringen, suchen bewusst nach einem sportlichen Ausgleich. Wassersporarten wie Windsurfen, Kitesurfen und Hochseeangeln aber auch das actiongeladene Strandsegeln stehen hoch im Kurs. Wer mit einem schnittigen Strandsegler am Nordseestrand entlangheizen will, kann dieses Vergnügen in S. Peter-Ording ausleben. Am 12 km langen Sandstrand ist ein Abschnitt nur für diese Gefährte reserviert. Bevorzugter Treffpunkt der Kitesurfer sind die Inseln Sylt, Föhr und Pellworm. Hier weht der Wind konstant und türmt zum Teil hohe Wellen an der Küste auf. Obwohl es in der Nordsee keine farbenfrohen Korallenriffe zu bewundern gibt, gehört das Tauchen zu den populärsten Wassersportarten an der deutschen Küste. Sylt und Helgoland sind mit ihren Wracks am Meeresgrund die Tauchspots an der Nordsee. Vor der Insel Helgoland liegt das Wrack eines U-Bootes aus dem Ersten Weltkrieg am Meeresboden. Einige Seemeilen vor Hörnum auf Sylt ist der im Jahr 1944 gesunkene Reichsseezeichen-Dampfer WIK ein beliebtes Ziel für einen Tauchgang.

Ferienhaus an der Nordsee im Wochenendurlaub

Optimal als Unterkunft in einem Wochenendurlaub geeignet ist ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung an der Nordsee. Die meisten Objekte werden tageweise vermietet. Sie haben die Wahl zwischen einem Ferienhaus am Meer hinter dem Deich, einem Strandhaus mit Meerblick und einer Luxusvilla mit Klimaanlage, Pool und Sauna. Einige Ferienhäuser sind mit einem Kamin ausgestattet. An kühlen Abenden entfachen Sie nach Ihrer Rückkehr in das Urlaubsdomizil ein prasselndes Feuer. Ein Ferienhaus am Strand in den Dünen ist darüber hinaus hervorragend für Hundebesitzer geeignet, die gemeinsam mit ihrem Vierbeiner eine kurze Auszeit vom Alltag genießen wollen. An der Nordseeküste gibt es zahlreiche Hundestrände, an denen die vierbeinigen Freunde leinenlos im weichen Sand spielen können. Im Idealfall entscheiden Sie sich für ein Objekt, das auf einem eingezäunten Grundstück steht. Die beste Reisezeit für einen Wochenendurlaub an der Nordsee liegt in der Nebensaison. Ab Ende September leeren sich die Strände zwischen Sylt und Borkum und Ferienhäuser werden deutlich günstiger angeboten als im Juli und August.