Dein Ferienhaus.

Skiferien in Österreich

15.08.2017 | cabaneo publishing

Weißer Pulverschnee, perfekt präparierte Pisten und urige Berghütten – Skiferien in Österreich sind ein Erlebnis für Tiefschneefahrer, Carving-Spezialisten, Langläufer und Snowboarder. Ab Dezember laufen die Lifte und Bergbahnen im Dauerbetrieb und nach Einbruch der Dunkelheit laden Berghütten, Bars und Alpenlokale zu stimmungsvollen Aprés-Ski-Partys ein

Tiroler Bergwelt: Das Mekka für Wintersportfans

Zillertal Arena, Sölden, Silvretta Arena oder die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental – Tirol verfügt über eine ganze Reihe exzellenter Skigebiete. Allein die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental hat 280 Pistenkilometer in sämtlichen Schwierigkeitsstufen zu bieten. In Sölden gastiert alljährlich die internationale Abfahrtselite, um das Weltcup-Rennen auszutragen. Wer neben dem Ski- und Snowboardfahren Wert auf zünftige Aprés-Partys legt, entscheidet sich für Ischgl. Die Silvretta Arena ist tagsüber Hochburg der Carving-Fans, während in den Berghütten und Aprés-Ski-Kneipen nach Einbruch der Dunkelheit ein Partyfeuerwerk abgebrannt wird. Familien mit Kindern sind bestens im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis aufgehoben, wo im Murmlipark und in Bertas Kinderland jede Menge Spaß und Animation geboten wird.

Skiurlaub in Österreich am Arlberg

Der Arlberg ist eine Bergregion zwischen den österreichischen Bundesländern Tirol und Vorarlberg. In einer Höhe von bis zu 2.800 m erstrecken sich die Skigebiete in Zürs, St. Anton und Lech am Arlberg. Snowboarder finden im Stanton Park etliche Jump-Elemente, eine Halfpipe und eine Chill-Area. 340 Pistenkilometer werden in den Skigebieten am Arlberg täglich frisch präpariert. Die ganze Nacht hindurch sind die Pistenraupen im Einsatz, um die Abfahrten für den kommenden Skitag zu planieren. St. Anton am Arlberg ist die Partyhochburg in dieser Wintersportregion. Urige Schneebars, Kneipen und Aprés-Ski-Lokale laden zu abendlicher Stunde zu Karaoke-Wettbewerben und zum Tanzen ein. Die Wintersportregion Arlberg gilt als die Wiege des alpinen Skilaufs. Im Jahr 1901 wurde hier der erste Skiverein der Alpen gegründet.

Skiurlaub zu Silvester in Österreich

Ein Jahreswechsel in den Bergen zählt für viele Urlauber zu den schönsten Erlebnissen im Winter. Ein Ferienhaus zu Silvester ist die perfekte Unterkunft, wenn Sie das Skifahren mit einer ausgelassenen Party im weißen Pulverschnee verbinden wollen. In den österreichischen Städten und Dörfern wird pünktlich um Mitternacht ein farbenfrohes Feuerwerk gezündet. Auf den Straßen und Plätzen stoßen fremde Menschen miteinander an und wünschen sich gegenseitig ein erfolgreiches und glückliches  Jahr. Wer dem Trubel zum Jahreswechsel entfliehen möchte, entscheidet sich für ein Ferienhaus in Österreich in einem abgelegenen Bergdorf in Kärnten oder im Salzburger Land. Da die Nachfrage nach Ferienwohnungen und Ferienhäusern zu Silvester traditionell hoch ist, sollte die Reservierung der Unterkunft frühzeitig erfolgen.

Skiferien Österreich: Der Berg ruft im Salzburger Land und in Kärnten

Das Salzburger Land empfängt Sie mit knapp 40 Skigebieten am Alpennordrand. Ein Hotspot ist das Skigebiet Flachau mit seinen knapp 60 perfekt präparierten Pistenkilometern. Der internationale Skiverband FIS trägt in der Region alljährlich verschiedene Weltcup-Rennen aus. Mit rund 200 Pistenkilometern ist das Skigebiet Saalbach-Hinterglemm die größte Skiarena im Salzburger Land. Ein Verbund mehrerer Skigebiete wird als „Ski amadé“ bezeichnet. In Kärnten liegen die sonnenreichsten Skigebiete Österreichs. Südlich des Alpenhauptkammes lädt das grenzübergreifende Skigebiet Nassfeld-Hermagor zu grenzenlosem Pistenspaß ein. Die Abfahrten sind an die Pisten auf italienischer Seite angebunden, sodass Sie in Ihren Skiferien in Österreich an einem Tag in zwei Ländern Skifahren können.

Gletscherskifahren in Österreich

Das Skifahren in Österreich ist nicht nur auf die Wintermonate beschränkt. Allein im Bundesland Tirol befinden sich fünf Gletscherskigebiete in hochalpiner Lage. Am Hintertuxer Gletscher machen die Lifte nur im Hochsommer für kurze Zeit eine Pause. Mit nur einem Skipass können Sie das volle Wintersportvergnügen in den fünf Gletscherskigebieten Tirols genießen. Der Pass besitzt Gültigkeit für die Dauer von 10 Tagen. Insgesamt 200 Pistenkilometer stehen Ihnen in den Skiarenen Sölden, Hintertux, Stubai und am Kauntaler Gletscher zur Verfügung. Die Top-Party-Location der Region ist Sölden, wo im Winter stimmungsvolle Events wie das Electric Mountain Festival stattfinden.