Dein Ferienhaus.

Amsterdam – kulturelle Highlights der Grachtenstadt

18.07.2017 | cabaneo publishing

Amsterdam – kulturelle Highlights der Grachtenstadt

Amsterdam begeistert mit romantischen Grachten, schmucken Giebelhäusern und weltberühmten Museen. Wir stellen Ihnen kulturelle Highlights der Grachtenstadt vor, deren Besuch Sie sich in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus in den Niederlanden nicht entgehen lassen dürfen.

Prinsengracht
Die Prinsengracht ist einer von drei Hauptkanälen, die im 17. Jahrhundert in der Amsterdamer Innenstadt angelegt wurden. Heute ist die Wasserstraße ein touristischer Anziehungspunkt in der Altstadt. Prächtige Giebelhäuser mit windschiefen Fassaden und alte Kornspeicher aus dem 17. Jahrhundert säumen den Kanal. Steinerne Bogenbrücken schwingen sich über die Prinsengracht und auf dem Wasser schippern Hausboote, Ruderkähne, Motorboote und Ausflugsschiffe entlang. Die beiden Uferseiten der Prinsengracht sind ein Shopping-Paradies. In den historischen Giebelhäusern sind Modeboutiquen, Spezialitätengeschäfte, Antiquitätenläden und Straßencafés untergebracht.

Van-Gogh-Museum
Im historischen Stadtteil Oud-Zuid befindet sich mit dem Van-Gogh-Museum eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Niederlande. Ausgestellt werden zahlreiche Werke des exzentrischen Künstlers. Van Gogh lebte von 1853 bis 1890 und nschuf während seines Aufenthaltes in der Provence bedeutende Gemälde. Im Van-Gogh-Museum in Amsterdam werden unter anderen die Werke „Das Schlafzimmer in Arles“, Bilder aus dem „Sonnenblumen“-Zyl´klus und das Gemälde „Selbstporträt an der Staffelei“ gezeigt. Mehr als 1,5 Millionen Besucher statten der Kunstausstellung alljährlich einen Besuch ab.

Königlicher Zoo Artis
Der königliche Zoo mit dem Namen Artis liegt mitten im Zentrum von Amsterdam. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien, die Ihren Urlaub in einem Ferienhaus am Ijsselmeer verbringen. Der im Jahr 1838 gegründete Zoo beherbergt über 780 Tierarten aus allen Teilen der Welt. Zu den Highlights der Anlage gehören das Aquarium mit künstlichen Korallenriffen und der Unterwasserwelt des Amazonas-Beckens sowie das Planetarium. Das große Krabbeln können Sie im Insectarium bestaunen und die bunte Welt der Schmetterlinge erwartet Sie im Schmetterlingspavillon.

Anne-Frank-Haus
Zunden bekanntesten Adressen in Amsterdam gehört die Anschrift Prinsengracht 263. In diesem Haus versteckte sich die jüdische Familie Frank während des Zweiten Welttkriegs vor den deutschen Besatzern. Die damals 14-jährige Anne Frank schrieb in einem dunklen Hinterraum ihr berühmtes Tagebuch, das in über 50 Sprachen übersetzt und weltweit millionenfach verlegt wurde. Das Wohnhaus der Familie Frank ist heute ein Museum, in dem das Leben der jüdischen Bevölkerung zur Zeit der deutschen Besatzung in den Niederlanden nachgezeichnet wird. Die jüdische Familie wurde im Jahr 1944 an die Nazis verraten und anschließend in Konzentrationslager deportiert. Anne Frank starb im Konzentrationslager Bergen-Belsen.

Rijksmuseum
Das Rijksmuseum ist das bekannteste Museum der Niederlande. Das Nationalmuseum liegt im Stadtteil Oud- Zuid und beherbergt unter anderem eine kostbare Gemäldesammlung mit Werken von Rembrandt, Jan Vermeer und Peter Paul Rubens. In einer separaten Abteilung wird die Geschichte der Niederlande als Kolonialmacht unter die Lupe genommen. Das Land steig im 16. Jahrhundert zur führenden Seefahrernation Europas auf. In der Marinemodellkammer werden den Besuchern mehr als 1.500 Schiffsmodelle aus fünf Jahrhunderten präsentiert.

Heineken Experience
Von der Stammbrauerei in Amstrdam trat das Heineken Bier zu einem Siegeszug auf dem gesamten Erdball an. Von Tokio bis Montevideo wird das Pilsner Bier aus der Grachtenmetropole getrunken. Das erste Bier wurde im Jahr 1867 in der traditionsreichen Brauerei gebraut. Das Bier-Museum Heineken Experience ist für Anhänger des gelben Gerstensaftes die erste Anlaufstelle in Amsterdam. Besucher lernen die einzelnen Schritte des Bierbrauens kennen und werden während des Rindganges von abwechslungsreichen Multimedia-Inszenierungen begleitet. Zum Abschluss der Tour bekommt jeder Teilnehmer eine Flasche Heineken Bier mit einem persönlichen Etikett ausgehändigt.

Waterlooplein Markt
Auf dem Waterlooplein befindet sich Amsterdams berühmtester Flohmarkt. An den Ständen werden Vintage-Kleidung , DVDs, alte Messinglampen und Antiquitäten angeboten. Das Spektrum reicht von historischen Ölschinken bis zu nautischen Instrumenten und modernen Sonnenbrillen. Natürlich können Sie auch holländische Originale wie Holzpantinen und Gouda-Käse auf dem Waterlooplein Markt kaufen. Geöffnet ist der Flohmarkt von Montag bis Samstag. Lediglich am Sonntag gönnen sich die Händler eine kurze Verschnaufpause.

Sie möchten entspannte Urlaubstage am Wasser verbringen? Dann mieten Sie doch einfach ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung am Ijsselmeer.